MAXIMILIAN UND ANDREAS WINDORFER GBR

 
Facebook
Besuchen Sie uns!
Am Liegbach 5a
D-94089 Neureichenau
Hauptstraße 22
D-94118 Jandelsbrunn
+49 (0) 8583 2577
info@physiotherapie-windorfer.de

Wärme- & Kältetherapie

Wärme- & Kältetherapie

Die Wärmetherapie wird vor allem bei Muskelhartspann und/oder Schmerzen am Muskel Skelett System (Morbus Bechterew, Wirbelsäulenerkrankungen, Arthrose, rheumatischer Erkrankungen,…) angewandt.

Sie eignet sich hervorragend zur Linderung akuter und chronischer Schmerzen, als Vorbereitung einer Massage oder Manuellen Therapie, zur Lösung depressiver Verstimmungen und psychosomatischen Erkrankungen, wie Nervosität/Unruhe. Auch in der kalten Winterzeit findet es seine Verwendung.

Bei uns findet die Wärmeanwendung statt in Form von

  • Naturmoorpackungen (kreislaufschonend)

  • Fango

  • Rotlicht/Heißluft

  • Heiße Rolle

Naturmoorpackung (Fango)

Jeder Fango enthält zusätzlich (ein Geschenk unserer Praxis) eine Naturmoorpackung. Naturmoorpackungen enthalten wertvolle natürliche Stoffe, (Fette, Wachse, Harze Pektine, Huminsäure, Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Mangan, Sulfat, Chlorid, Phosphat):

  • Sie verbessern das Hautbild bei trockener und schuppiger Haut (mehr Spannkraft und Elastizität)

  • Sie eignen sich hervorragend zur Entgiftung der Haut (Schwermetall – Vergiftungen)

  • Sie wirken antiphlogistisch: entzündungshemmend (Neurodermitis)

  • antiviral: es greift die Strukturen der Viren an, wirkt bei Herpes und Gürtelrose

  • hilft bei Verbrennungen, Verätzungen, Akne und anderen Hautunreinheiten

  • Muskelkater, Verspannungen oder Ermüdungserscheinungen

  • Ausgleich des Säure-Base-Gleichgewichtes

Kältetherapie/ Kryotheraphie

Die Kältetherapie wurde bereits im Zeitalter der Ägypter zur Linderung von Schmerzen angewandt. In der Physiotherapie kommt vor allem die Eismassage durch den Eislolly und die Kühlkompressen zum Einsatz. Durch den Kältereiz werden unsere Schmerzzentren blockiert und es kommt zu einer Schmerzreduktion im behandelten Gewebe.

Meist wird Kältetherapie bei akuten Verletzungen, Schwellungen, Sehnen- und Muskelansatzreizungen und nach Operationen angewandt.

Wirkung auf den Körper: Herabsetzung der lokalen Durchblutung, Verminderung der Schwellreaktion, Reduzierung der Einblutung ins Gewebe und Schmerzdämpfung durch Reizüberlagerung.

Heiße Rolle

Ist eine Intensive Wärmeanwendung, die an verschiedenen Teilkörperbereichen angewandt wird. Sie eignet sich sehr gut zur Lösung von Muskelhartspann.

Es werden mehrere Handtücher zu einer festen Rolle zusammen gerollt und mit heißem Wasser übergossen. Nach und nach werden die einzelnen Lagen abgerollt und die Wärme des Wassers dringt tief ins Gewebe vor.

Eine sehr wohltuende Behandlung für gestresste Muskulatur.

Rotlicht & Heißluft

Auch hier handelt es sich um eine Form der Wärmetherapie, die vor allem sehr herzkreislaufschonend und somit für jeden Menschen gut geeignet ist.

Die Strahlen der Rotlichtlampe dringen nur wenige Millimeter weit ins Hautgewebe ein. Die Wirkung jedoch geht tiefer. Die Wärme der Infrarotlampe dringt bis ins Unterhautfettgewebe und ins Bindegewebe vor. Darüber hinaus werden Gelenke im bestrahlten Bereich erreicht und können so von der Wärme beeinflusst werden.

Die Wärmelampe spendet dort, wo sie den Körper erreicht, eine intensive Wärme. Diese regt die lokale Durchblutung an und verändert so die Stoffwechselsituation. Zusätzlich werden vereinzelt Schlackenstoffe aus dem Gewebe freigesetzt und können so von unseren Lymphgefäßen besser abtransportiert werden.

Neue Kommentare

    Archive

    Kategorien

    • Keine Kategorien